RENNENBERICHT | F1 Kanada 2023

Max Verstappen holte in Kanada seinen zweiten Sieg in Folge und baute seine Führung in der Weltmeisterschaft aus. Der 25-Jährige gewann das sechste von acht Rennen in diesem Jahr und dominierte zum vierten Mal in Folge. Er ist in dieser Saison noch nie schlechter als Zweiter geworden. Sein Teamkollege Sergio Pérez ist Zweiter in der Meisterschaft, obwohl er Sechster wurde und einen Extrapunkt für die schnellste Runde erhielt. Der Rückstand des Mexikaners auf Verstappen beträgt nun gewaltige 69 Punkte.

Verstappen, der das Qualifying gewann, behielt nach dem Start die Führung. Lewis Hamilton, der Fernando Alonso überholte, rückte auf den zweiten Platz vor. Logan Sargeant von Williams schied in der achten Runde wegen technischer Probleme aus. Vier Runden später schlug George Russell von Mercedes in die Mauer ein und das Safety Car kam auf die Strecke. Neben Verstappen kamen auch Hamilton und Alonso zum Reifenwechsel an die Box. Hamilton versuchte, Verstappen bei seiner Rückkehr aus der Box zu überholen, doch obwohl er ihn bedrängte, verhängten die Rennkommissare keine Strafe gegen ihn.

Der zweifache Weltmeister Alonso hielt sich lange Zeit auf dem dritten Platz, doch in Runde 22 nutzte er seinen Geschwindigkeitsvorteil und überholte Hamilton. Russell kämpfte sich vom Ende des Feldes zurück in die Top 10, konnte das Rennen aber aufgrund von Bremsproblemen nicht beenden.

Die drei führenden Fahrer legten vor dem Ende des Rennens noch einen Boxenstopp ein. Mercedes teilte mit, dass Alonso Probleme mit überhitzten Bremsen hatte und Hamilton zehn Runden vor Schluss zu ihm aufschloss. Der siebenfache Weltmeister konnte jedoch nicht mehr zulegen und wurde Dritter. Die drei Erstplatzierten beendeten das Rennen in derselben Reihenfolge, in der sie gestartet waren.

"Alles lief so, wie ich es erwartet hatte. Ich glaubte, dass wir Red Bull unter Druck setzen würden. Nach dem Start verloren wir eine Position, und Lewis und ich kämpften das ganze Rennen über gegeneinander. Ich hatte nicht einmal eine Runde Zeit zum Ausruhen. Es war ein großartiger Kampf", sagte Alonso.

Für den einundvierzigjährigen Spanier war es der fünfte Podiumsplatz in dieser Saison, während Hamilton zum dritten Mal auf dem Podium stand. "Es war ein gutes Wochenende für uns. Ich denke, wir gehen in die richtige Richtung", sagte Hamilton. Williams-Pilot Alexander Albon fuhr ebenfalls ein großartiges Rennen und hielt sich auf dem siebten Platz. Heimfahrer Lance Stroll von Aston Martin kam zwei Plätze schlechter ins Ziel.

Kontaktieren Sie uns bei Fragen. Wir sind für Sie da und beantworten sie gerne.

info@f1spa.com


ticket gp logo

2024 © F1SPA.COM
Terms and Conditions

Informationen

Kostenlose LieferungKostenlose Lieferung

Sichere und geschützte ZahlungenSichere und geschützte Zahlungen

GeschenkgutscheineGeschenkgutscheine

Print@home-TicketPrint@home-Ticket

Bezahlung
Visa MasterCard GoPay Stripe Comgate Apple Pay Google Pay

Wir haben Partnerschaften mit Rennstrecken, Veranstaltern und offiziellen Partnern aufgebaut. Da wir nicht direkt mit dem Inhaber der Formel-1-Lizenz zusammenarbeiten, ist es notwendig, dass wir folgenden Hinweis aufnehmen:

This website is unofficial and is not associated in any way with the Formula 1 companies. F1, FORMULA ONE, FORMULA 1, FIA FORMULA ONE WORLD CHAMPIONSHIP, GRAND PRIX and related marks are trade marks of Formula One Licensing B.V.

Website by: HexaDesign | Update cookies preferences